D-Jugend

D-Jugend belegt den zweiten Platz

k_VR_Cup_Aktion2012.JPG

 

 

D-Jugend holt bei den Hallenbezirks-

meisterschaften den zweiten Platz

 

 

 

 

über 60 Mannschaften nahmen am VR-Cup des Bezirkes

Schwarzwald teil, erst im Endspiel wurden unsere Jungs

dann vom überragenden Turniersieger aus Möhringen

gestoppt.

 

 

Toller Erfolg!!!

 

 

Mannschaftsbild D1 2001/12

D-Jugend Bezirkspokal

Am Dienstag den 18.10.11 kommt es im Achtelfinale des D-Jugend Bezirkspokals zu folgender Heimspiel Begegnung:

SG-Mundelfingen 1 - DJK Villingen 1 (Bezirksliga)

Spielbeginn ist um 18.30 Uhr in Mundelfingen.

Wir freuen uns auf viele Zuschauer die unsere Jungs anfeuern!

D-Jugend zieht nach!

 

Auch die D-Jugend lässt am Wochenende nix mehr anbrennen und liefert zwei Meisterstücke ab!

 

Während die D III am Samstag ihr Spiel gegen die SG aus Lenzkirch mit 2:1 gewann und so den Meistertitel vorzeitig mit reiner Weste klar gemacht hat, ließ die D I in Bernau erstmals "Federn". Trotzdem reichte auch ihr ein 0:0 um in ihrer Staffel den Titel zu holen.

 

Die DIII liegt mit einem Torverhältnis von 39:9 Toren und 27 Punkten am 3. letzten Spieltag uneinholbar vorne.

 

Ein ebenso hervorragendes Ergebnis erzielte unsere D I, sie liegt ebenfalls drei Spieltage vor Rundenende mit 64:4 Toren und 43 Punkten auf dem ersten Platz und ist von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen!

...Eiskaltes Ausnutzen der sich bietenden Torchancen und ein wahrer „Teufelskerl“ im Gehäuse...

Ein Bericht aus der HP vom SV-Schluchsee

 D-Junioren: SG Lenzkirch 2 – SG Mundelfingen 3 1:4 (0:3)  am 9.10.2010


Im Spiel gegen den Tabellenführer mussten wir auf gleich drei Stammspieler verzichten.
Nachdem wir den Gegner in den ersten zehn Minuten in der eigenen Hälfte regelrecht eingeschnürt und uns auch drei gute Torchancen erarbeitet hatten, fiel nach dem Motto „nimm du den Ball, ich hab ihn sicher“ wie aus heiterem Himmel das 0:1. Unser Team konnte auch weiterhin sehr gut mit dem Tabellenersten mithalten, aber im Gegensatz zur SG aus Mundelfingen die besten Möglichkeiten nicht nutzen.
Die Gastmannschaft konterte uns noch zweimal klassisch aus und führte zur Halbzeit  etwas schmeichelhaft mit 3:0.
In der zweiten Halbzeit erzielten wir erst das 0:4 durch ein Eigentor, und dann durch Lukas Laber in der 42. Minute den 1:4 Endstand.
Eiskaltes Ausnutzen der sich bietenden Torchancen und ein wahrer „Teufelskerl“ im Gehäuse der Mundelfinger sicherten den Sieg des Gästeteams.  
Ein großes Lob aber an unsere gesamte Mannschaft, die dem Tabellenführer absolut ebenbürtig war und wirklich tollen Fußball gespielt hat...